Theater- Film- und Medien… was? Pro & Contra Masterwechsel

master_on

Zum Wintersemester 2016/17 wird es den neuen Master Theater,- Film- und Medienwissenschaft geben, der die bisher existierenden Masterstudiengänge ersetzt. Keine Angst, du hast nicht umsonst studiert, wenn du noch mitten im tfm-Theorie oder -Geschichte Master steckst. Grundsätzlich gilt: Niemand muss sofort wechseln!

 

Wir haben ein paar Argumente gesammelt, sich gleich dem neuen Master anzuschließen, oder es bleiben zu lassen.

 

Leave

  • Tendenziell ist alles aus den alten Mastern übertragbar und wird angerechnet.
  • Es gibt mehr Forschungsfokus.
  • Du kannst dir ein Praktikum anrechnen lassen.
  • Es gibt mehr Veranstaltungen die nur für Master-Studis sind.
  • Wenn du im Ergänzungsbereich wild durcheinander belegt hast, obwohl du nicht mehr als 2 Module anrechnen lassen kannst, besteht die Möglichkeit, alle Kurse im  neuen Master unterzubringen und dort in neuen Modulen zu verrechnen.
  • Wenn du dich entscheidest, den Master zu wechseln, mach das am besten erst im Semester. Momentan ist der Andrang zu groß und du kannst schon jetzt alles belegen, was du dir später anrechnen lassen willst.

 Remain

  • In den alten Master kannst du dir mehr Vorlesungen anrechnen lassen.
  • Die alten Master laufen erst mit 30. November 2018 aus.
  • Wenn du eh kurz vor dem Abschluss stehst, lohnt sich das Kurse-schieben vielleicht nicht.
  • Die alten Master bieten (noch) im Modulbereich mehr Kursauswahl.

Trash-Picknick

hauna! jo hauna!

Wir wollen das Semester gebührend mit lustvoller Prokrastination ausklingen lassen. Und was eignet sich zum Hirnaufweichen besser als Youtube?

Dazu stellen wir Bier, Beamer und einen Grundstock an trashigen Youtubeclips. Bringt,  Decken, Freund*innen, Snacks, und was ihr sonst so braucht, um euch wohlzufühlen. Die Playlist wartet drauf, von euch gefüllt zu werden. So groß und laut werdet ihr euren Lieblings-Müll nie wieder sehen!
Neben der Dauerschleife bleibt bestimmt auch noch Platz für gute Musik und nette Gespräche…

Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit euch!

Am 22.06 ab 18:30 am Campus, im Hof 2.
Bringt Decken, Essen und Video-Trash!

Newsletter 06/16

Liebe Studis,

das Semester geht zu Ende und wir hoffen, ihr kommt gut durch die letzten Wochen ohne euch zu sehr stressen zu lassen. Bevor es uns alle in die Sommerferien verschlägt, hier ein paar Infos, was vorher, während und nach den Ferien so geht:


### SEMESTERENDE & TRASH PICKNICK ###

### NEUER MASTER ###

### THEWI.AT ###

### SOMMERPLENA UND JOURNALDIENSTE ### 


*** SEMESTERENDE & TRASH PICKNICK - Mittwoch 22.6. ab
18.30 Uhr, Campus, Hof 1 ***

Unseren Grundsätzen gebührend feiern wir das Semesterende mit einem
lustvollen Trash-Picknick. Funktioniert so: Wir sorgen für Bier & Kuchen und ihr bringt mit, was ihr sonst noch essen wollt und wen ihr mögt. 
Für den Trash sind wir alle verantwortlich: Bringt eure Lieblings-Youtube Videos mit - je trashiger, desto besser!
Wer sicher gehen will, dass sein_ihr Video auch wirklich auf unserer
Playlist landet, kann hier schon mal Input geben:
https://www.facebook.com/events/1730882717184563/


*** NEUER MASTER ***

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, wird es ab dem nächsten Semester einen neuen Master geben, die beiden alten werden dann langsam auslaufen.
Das war ein langer und anstrengender Prozess, in dem wir versucht haben, die Perspektive von Studierenden einzubringen, um alte Fehler nicht zu wiederholen und neue gar ned erst zu machen.
Leider hatten Senat und Rektorat oft andere Vorstellungen als die
Arbeitsgruppe unseres Instituts, und neben dem Diktat der  Kostenneutralität und teilweise höchst absurden Benennungsvorgaben gibt es nun einen Kompromiss, der weit weniger mutig ist, als ursprünglich geplant.

Böse Zungen behaupten ja, dass es fast nur besser werden konnte, aber ihr habt jetzt mal die Chance, euch selber ein Bild zu machen:

-+-+-+-+- INFOVERANSTALTUNG -+-+-+-+-

Am 29.06.2016 ab 18:30 wird es im HS 23, im Hauptgebäude (Stiege 5, 1.
Stock) eine Informationsveranstaltung der SPL geben, bei der ihr den
genauen Aufbau des neuen Masters erfahren und gegenenfalls Fragen stellen könnt.

Dieser Termin ist natürlich für alle offen. Also geht hin, wenn sich euer Bachelor grade dem Ende zuneigt, oder wenn ihr denkt, dass ihr vom aktuellen Master rüberwechseln wollt, oder auch, wenn ihr überlegt, nur für den Master an unser Institut zu wechseln. 


*** THEWI.AT ***

Nicht mehr ganz so neu, aber immer noch sehr schön: Unsere Homepage! Wer in den Ferien große Sehnsucht nach der bagru verspürt, kann sich hier noch mal umschauen: https://www.thewi.at/ Wir werden euch mit Infos zum neuen Semester auf dem Laufenden halten, berichten, was wir in den Ferien so treiben und vielleicht gibt es auch mal den ein oder anderen Trash zu lesen.


*** SOMMERPLENA UND JOURNALDIENSTE ***

Der Sommer ist lang und viele von euch werden bestimmt unterwegs sein. Wer will ist trotzdem herzlich zum bagru Sommerplenum eingeladen. Das wird irgendwo in entspannter Atmosphäre stattfinden, am 28.August, Zeit und Ort werden noch auf unserer Homepage bekanntgegeben.

Während des Sommers wird aber es keine Journaldienste geben.


Wir wünschen euch entspannte Ferien und einen tollen Sommer!

Glotzen statt Lesen!

header_facebook

[fb]

Liebe Leute,
mit euch, drei außergewöhnlichen Filmen und einer Menge Bier wollen wir den Uni-Kanon in den kommenden Wochen sprengen und unsere erste Filmreihe einläuten: Hier kommt euer neuer Tatort. Kostet natürlich nichts, immer um 20.15 in den Räumen der U5 – Glotzen statt Lesen!

14.4. | CONCERNING VIOLENCE: NINE SCENES FROM THE ANTI IMPERIALISTIC SELF DEFENSE | Göran Hugo Olsson | SW/USA/DEN 2014 | OmU | 85 Min.

28.4. | THE BLACK POWER MIXTAPE | Göran Hugo Olsson | Schweden/USA | Engl. | 140 Min.

19.5. | THE ACT OF KILLING | Joshua Oppenheimer | DEN; NOR;UK, 2012 | OmeU | 120 Min.

Bis heute bewirken die Folgen des Kolonialismus gravierende strukturelle Ungleichheiten, Ausbeutungs- und kapitalistische Abhängigkeitsverhältnisse, deren Fortbestehen u.a. von den durch die globalen Zentren kodierten, medialen Repräsentationen unterstützt und mitgetragen wird. So hat im populären Diskurs diese Unterhaltungskultur nie aufgehört, den gloalen Süden als solchen zu definieren, ihn in seiner Partikularität zu beschneiden und als Schauplatz romantisierender Phantasien und exotisierender Darstellungen auszunutzen.
Antikolonialer Widerstand, Befreiungskämpfe und Unabhängigkeitsbewegungen werden im Archiv dieses Unterhaltungskinos weitgehend unterschlagen. Unsere Filmreihe versucht, gezielt Kämpfe zu thematisieren, die diese Erzählmuster aufbrechen.

Dafür haben wir drei Filme für Euch ausgesucht: Mit CONCERNING VIOLENCE und THE BLACK POWER MIXTAPE schauen wir uns alternative Archive und Erinnerungskollektive an und wollen mit Euch im Anschluss ihren Entstehungskontext und Möglichkeiten des Zeigbaren im Dokumentarfilm diskutieren. An der Grenze zwischen Fiktion und Dokumentation thematisiert THE ACT OF KILLING, als vorerst letzter Film der Reihe, neue Formen der Aufarbeitung historischer Kämpfe, deren Einsatz zu einer kontroversen Diskussion einlädt.

Bringt Freund*innen, Mitbewohner*innen, Tiere, Eltern, Großeltern usw. mit! Es ist genug Bier (auf Spendenbasis) für alle da…

Wir freuen uns auf euch,
die bagru thewi.

allesNeu()

alles neu

Es hat ja lange genug gedauert, aber schlussendlich haben wirs doch geschafft. Unsere neue Homepage ist online!

Jetzt könnt ihr in neuer, wunderhübscher Umgebung herumklicken, euch unsere Infos anschauen, oder vielleicht ein paar der verlinkten Broschüren durchscrollen.

Erstsemestrigenberatung

eis für erstis!

 

Auch dieses Semester sind wir wieder einige Tage da, um all eure Fragen zu beantworten. Wir helfen euch nicht nur weiter, wenn ihr gerade zu studieren beginnt, sondern laden auch Menschen ein, die vielleicht von einer anderen Uni für den Master hergekommen sind, oder überhaupt alle, die Fragen an uns haben.
Am 22., 23., 25. und 26. Februar im Foyer C1 (Campus/AAKH Hof 2, Spitalgasse 2-4)
Montag und Donnerstag: 10:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag: 14:00 bis 20:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 14:00 Uhr
(Campus/AAKH Hof 2, Spitelgasse 2-4)

http://oeh.univie.ac.at/erstsemestrigenberatung

Newsletter 12/15

### English Version below ###

  • Diskriminierung am Institut: Maul aufmachen!
  • Institus-Update
  • UG-Novelle und Satzungsänderung
  • Wir brauchen Input!

Hallo ihr Lieben!

Nach längerer Stille (es gab viel zu tun), wollen wir euch mal wieder einen
Newsletter schicken und euch darüber informieren, was im und ums Institut
TFM so alles passiert. Das Jahr geht dem Ende zu und das Semester ist nach
den Ferien auch bald vorbei, also ein guter Zeitpunkt für Rückblicke und
Ausblicke.

DISKRIMINIERUNG AM INSTITUT: MAUL AUFMACHEN!

Die Universität hat vor kurzem eine Befragung unter Studierenden
durchgeführt, bei 19.000 Menschen teilgenommen haben. Es ging unter anderem
um Diskrimierungserfahrungen und gerade hier hat die Befragung
erschreckende Zahlen für unser Institut hervorgebracht: Mit 10,2% haben wir
den dritthöchsten Wert an Studierenden, die angegeben haben, schon direkt
von Diskriminierung betroffen gewesen zu sein!
Continue reading Newsletter 12/15